Die Rettungsgasse

Deutschlands Straßen sind überfüllt und grade bei der sogenannten "Rush Hour" sind sehr viele Verkehrsteilnehmer in der Stadt und auf den Landstraßen unterwegs. In jedem Fahrzeug sitzen Menschen und Menschen machen Fehler. So kann jede kleine Unaufmerksamkeit zu einem schweren Unfall führen.

 

Im Jahr ereignen sich auf deutschen Straßen etwa 300.000 Verkehrsunfälle mit Personenschaden. Manche davon verlaufen auch tödlich. Es ist daher dringend notwendig die anfahrende Rettungskräfte möglichst eine freie Bahn zu verschaffen! Dies ist nicht nur moralisch sondern auch gesetzlich nach der Straßenverkehrsordnung verpflichtend! Jeder Verkehrsteilnehmer der einem Fahrzeug mit eingeschalteten blauen Blinklicht und Einsatzhorn nicht freie Bahn verschafft, macht sich somit strafbar.

 

Wenn sich ein Stau oder zähfließender Verkehr bildet, sollen die Fahrzeuge auf der linken Spur so weit wie möglich nach links und die auf der mittleren und rechten Spur möglichst weit nach rechts fahren. Somit bildet sich eine Gasse zwischen der mittleren und linken Spur, welche die Einsatzfahrzeuge nutzen können um zügig voran zu kommen. Diese Gasse erst zu bilden wenn das Einsatzfahrzeug hinter Ihnen wartet, ist zuspät und behindert die Anfahrt zum Einsatzort.

 

Helfen Sie mit bei der Rettung und bilden Sie eine Rettungsgasse!

Besuchen Sie uns

 

Freiwillige Feuerwehr Wildflecken e.V.

Reußendorfer Straße 26

97772 Wildflecken

Kontakt

 

1. Kdt. Georg Helfrich

Mail:

feuerwehr@wildflecken.de

 

IM NOTFALL:

Tel.:   112

WetterOnline
Das Wetter für
Wildflecken
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Wildflecken