Brand

Bevor es brennt

 

Seit 01.01.2013 existiert für jeden Neu- und Umbau eine Rauchmelderpflicht. Für bestehende Wohnungen gibt es eine Nachrüstfrist bis 31.12.2017. Rauchmelder müssen in allen Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren die zu Aufenthaltsräumen führen installiert werden. Verantwortlich hierfür ist der Eigentümer der Wohnung. Für die Betriebsbereitschaft der Besitzer(Mieter).

Es gibt verschiedene Qualitäts- und Kostenunterschiede. Erkundigen Sie sich bei einem Fachmann bevor sie sich einen 3€-Melder aus dem Baumarkt besorgen. Schließlich geht es um die Sicherheit ihrer Lieben!

 

  • Installieren Sie geeignete Rauchmelder jeweils in jedem Schlafzimmer, Kinderzimmer und im Flur
  • Halten Sie in Ihrem Heizungskeller und in der Küche einen Feuerlöscher vor
  • Halten Sie Ihr Notgepäck bereit
  • Lassen Sie offenes Licht nie unbeaufsichtigt
  • Entrümpeln Sie ihren Keller und den Dachboden(Brandlast)
  • Achten Sie darauf das ihre elektrischen Geräte nicht beschädigt sind und einwandfrei funktionieren.
  • Fluchtwege müssen frei sein, Treppenhäuser sollten nicht durch Objekte eingeengt sein.
  • Die Haustür in einem Mehrfamilienhaus darf niemals abgeschlossen sein.
  • Halten Sie Türen im Haushalt stets geschlossen aber verschließen Sie diese nicht. Das hält die Fluchtwege frei von dem gefährlichen Rauch.
  • Blockieren Sie keine Feuerwehrzufahrten und Hydranten!
  • Brandschutztüren dürfen niemals aufgekeilt werden oder offen stehen
  • Informieren sie sich wenn sie zu Gast oder auf Reisen sind über die Örtlichkeiten der Fluchtwege und Löscheinrichtungen. Bei einer Panik rettet das Ihr Leben.

 

weitere Infos:

http://www.rauchmelder-lebensretter.de/

 

Was tun, wenn es brennt?

 

Ein unkontrollierter Brand im eigenen Haus stellt für jeden eine große Ausnahmesituation dar. Auch wenn es oft um Sekunden geht, sollten Sie nicht in Panik ausbrechen und einen vergeblichen Löschversuch unternehmen. Grundsätzlich bedeutet das: Die Sicherheit von Menschen hat immer Vorrang vor jeder Brandbekämpfung. Das sieht die Feuerwehr bei Ihrer Arbeit ebenso. Bringen Sie daher Ihre Familie und Ihre Haustiere in Sicherheit!

 

  • Unternehmen Sie nur Löschversuche wenn für Sie keine Gefahr besteht
  • brennendes Fett oder brennende Flüssigkeiten niemals mit Wasser löschen. Es wird zu einer Fettexplosion führen und den Löschenden vermutlich das Leben kosten und das Feuer weiter ausbreiten. Ein Deckel oder eine Löschdecke ersticken das  Feuer sehr effektiv
  • Betreten Sie niemals verrauchte Räume. Die gefährlichen Gase im Raum können nach wenigen Atemzügen zur Bewusstlosigkeit führen.
  • Wenn Sie verrauchte Räume verlassen, schließen Sie wenn möglich die Türen hinter sich um eine weitere Ausbreitung zu vermeiden
  • Rufen Sie die Feuerwehr über den Notruf 112
  • Warnen Sie alle Personen im Haus
  • Bringen Sie alle in Sicherheit und unterstützen Sie die, die Hilfe benötigen
  • Melden Sie sich beim Einsatzleiter der Feuerwehr(der Mann mit der gelben Weste) und geben Sie ihm möglichst viele Informationen über den Vorfall und beschreiben Sie ihm die räumliche Situation im Haus

 

Besuchen Sie uns

 

Freiwillige Feuerwehr Wildflecken e.V.

Reußendorfer Straße 26

97772 Wildflecken

Kontakt

 

1. Kdt. Georg Helfrich

Mail:

feuerwehr@wildflecken.de

 

IM NOTFALL:

Tel.:   112

WetterOnline
Das Wetter für
Wildflecken
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Wildflecken